Aktueller Manga des „Rainbow“-Zeichners endet

Aktueller Manga des „Rainbow“-Zeichners endet
SPY NO TSUMA © 2020 Masasumi KAKIZAKI, Kiyohara KUROSAWA, Rūsuke HAMAGUCHI / SHOGAKUKAN.

Während Masasumi Kakizaki international für seine Arbeit an Rainbow bekannt ist, kennt man den Zeichner hierzulande durch seine komplett eigenen Werke wie Bestiarius und Green Blood. Nun erreichten uns aus Japan Neuigkeiten zu seinem aktuellen Projekt, über die wir euch im Folgenden informieren.

Wie die März-Ausgabe des Sunday GX-Magazins von Shogakukan am vergangenen Freitag enthüllt hat, wird Masasumi Kakizakis Manga-Adaption des Live-Action-Films Spy no Tsuma (etwa: Die Ehefrau eines Spions) mit dem achten Kapitel in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift am 18. März enden. Der zweite und zugleich letzte Sammelband des Werks wird in Japan am selben Tag erscheinen.

Kakizaki startete die Veröffentlichung bereits im vergangenen August. Der Regisseur und Drehbuchautor des Films, Kiyohara Kurosawa, sowie der Co-Autor des Drehbuchs, Ryūsuke Hamaguchi, sind für die Vorlage der Erzählung verantwortlich. NHK BS8K strahlte den Film im Juni 2020 aus, eine überarbeitete Fassung der Produktion kam schließlich im letzten Oktober erstmals in die japanischen Kinos.

SPY NO TSUMA © 2020 Masasumi KAKIZAKI, Kiyohara KUROSAWA, Rūsuke HAMAGUCHI / SHOGAKUKAN.

Hierzulande erschien mit dem Horror-Einzelband Dark Hideout im Oktober 2014 das erste Mal ein Werk des japanischen Zeichners auf Deutsch – bei Egmont Manga. Zwischen Juli 2015 und Mai 2020 veröffentlichte das Berliner Label zuletzt auch die sieben Bände Reihe Bestiarius komplett, einige davon gelten bereits seit Längerem als verlagsvergriffen. Lediglich der zuvor genannte Einzelband wurde vor Kurzem nachgedruckt. Beim Hamburger Herausgeber Carlsen Manga erschienen außerdem alle fünf Bände Green Blood – auch diese sind als verlagsvergriffen gelistet. Informationen zu einem Nachdruck liegen aktuell nicht vor.

In Japan ist Masasumi Kakizak unterdessen aufgrund seiner Illustrationen zu George Abes Rainbow (jap.: Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin) bekannt. Die Reihe um die sieben jugendlichen Sträflinge um 1955 umfasst 235 Kapitel in 22 Taschenbüchern und wurde 2010 zudem von Studio MADHOUSE als Anime adaptiert. Hierzulande wagte sich Publisher LEONINE an die deutschsprachige Veröffentlichung der Serie auf DVD und Blu-ray. Unter der Bezeichnung Rainbow: Die Sieben von Zelle sechs bietet der Streaming-Dienst Animax Plus Channel den Titel ebenfalls an.

Handlung von Spy no Tsuma

Die Geschichte spielt im Jahr 1940, auf dem Höhepunkt des Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieges und vor dem Eintritt Japans in den Zweiten Weltkrieg. Die Handlung dreht sich um den Handelsunternehmer Yūsaku und seine Frau Satoko, die in ihrem Haus in Kobe ein relativ unbeschwertes Leben führen, auch nachdem das Nationale Mobilisierungsgesetz von 1938 ein wachsames Auge auf ihr Geschäft geworfen hat. Als Yūsaku von einer Geschäftsreise aus der japanischen Mandschurei zurückkehrt, vertraut er Satoko an, dass er von einem fürchterlichen Staatsgeheimnis erfahren hat. Obwohl sie von der Regierung und dem Militär unter Beobachtung stehen, beschließen sie, trotz aller Umstände zusammen zu bleiben.

Lucas Sebastian

Lucas Sebastian | Autor

Student der Medien- Kommunikationswissenschaften. Passionierter Fan asiatischer Populärkultur. Meint, dass thailändische Produktionen in den nächsten Jahren Europa erreichen wie begeistern werden. Auf Twitter unter @LucasISebastian privat zu finden.