„Pakt der Yokai“ erhält weiteren Film

Mittwoch, 16. September 2020, 12:05
„Pakt der Yokai“ erhält weiteren Film
NATSUME YUUJINCHOU ©️ 2016 by Yuki Midorikawa 2016 / HAKUSENSHA Inc.

Yokai-Fans aufgepasst! Wie man dem Cover der kommenden LaLa-Ausgabe (11/2020) des Verlags Hakusensha entnehmen kann, erhält der ungewöhliche Shoujo-Manga Pakt der Yokai (jap.: Natsume Yuujinchou) von Yuki Midorikawa eine weitere Filmadaption. Die Ausstrahlung wird in Japan im Frühling des nächsten Jahren stattfinden. Infos über die Produktion sind noch nicht zu entnehmen.

Ursprünglich startete Pakt der Yokai 2003 im Magazin LaLa DX, bevor er 2008 in das Hauptmagazin wechselte. In Japan fasste man die Kapitel bislang in 25 Bänden zusammen. Hierzulande veröffentlicht Egmont Manga die Reihe im Einjahrestakt. Der 20. Band ist für den 7. Oktober geplant und kostet 8,50 Euro.

Bereits zuvor erhielt der Manga diverse Animestaffeln, OVAs und einen Film namens Natsume Yujin-cho the Movie: Ephemeral Bond, welcher als einzige Adaption der Reihe hierzulande bei peppermint anime auf DVD und Blu-ray erschien. Während die ersten Produktionen in der Animationsschmiede Brain’s Base entstanden, übernahm nach der Aufsplittung des Teams Studio Shuka weitere Umsetzungen.

Hier Pakt der Yokai kaufen

NATSUME YUUJINCHOU ©️ 2016 by Yuki Midorikawa 2016 / HAKUSENSHA Inc.

Handlung von Pakt der Yokai

Takashi Natsume ist ein Junge mit einer besonderen Gabe, er kann übernatürliche Wesen aller Art sehen. Als er eines Tages aus Versehen einen Yokai von einem Bann befreit, schließt sich ihm dieser in Gestalt einer Katze an und wird zu seinem Gefährten. In Wahrheit hat es Nyanko-sensei jedoch nur auf ein besonderes Erbstück von Takashi abgesehen, das „Buch der Freunde“. Darin sind die Namen der Yokai verzeichnet, über die seine ebenfalls spirituell begabte Großmutter Reiko Macht gewonnen hatte. Aber nicht nur Nyanko-sensei, sondern auch viele andere Yokai sind hinter dem Buch her und so wird TakashisLeben auf einmal ziemlich turbulent … (©️ Egmont Manga)