So hat sich der Manga „Die Monster Mädchen“ geschlagen

Donnerstag, 24. September 2020, 13:45
So hat sich der Manga „Die Monster Mädchen“ geschlagen
MONSTER MUSUME NO IRU NICHIJOU © 2012 by Okayado / TOKUMA SHOTEN

Nachdem wir dir bereits berichtet haben, wie es beispielsweise um die Reihen Haikyu!! und Nisekoi in Deutschland steht, widmen wir uns heute dem populären Comedy-Titel Die Monster Mädchen!

So hat sich Die Monster Mädchen (jap.: Monster Musume no Iru Nichijou) von Mangaka Okayado hierzulande bereits über 80.000 mal verkauft. Bislang umfasst die Reihe in Deutschland fünfzehn Bände. Der gleichnamige Anime zur Reihe aus dem Studio Lerche erschien bei KAZÉ Anime auf Disc in vier Volumes. Zudem versorgte man die Fans der Ecchi-Serie mit einer Gesamtausgabe. Diese umfasst alle 12 Episoden. 

In Japan hat die Reihe bislang 16 Bände. Wann der 16. Band auch hierzulande erscheint, ist bislang noch nicht bekannt. Mangaka Okayado veröffentlicht sie seit März 2012 im Comic Ryu-Magazin von Tokuma Shoten. Parallel arbeitete der Künstler an 12 Beast - Vom Gamer zum Ninja. Kürzlich wurde allerdings bekannt, dass er das von Panini Manga lizenzierte Werk abbricht. 

Hier Die Monster Mädchen kaufen

MONSTER MUSUME NO IRU NICHIJOU © 2012 by Okayado / TOKUMA SHOTEN

Handlung von Die Monster Mädchen

Ach du Kacke, so war das aber nicht geplant! Teenager Kimihito wird unverhofft Betreuer eines Schlangenmädchens, das zu allem Überfluss noch auf ihn steht! Und als wäre das Leben mit einem Monster nicht kompliziert genug, stehen kurz darauf eine niedliche Harpyie und eine stolze Zentaurin vor der Tür. Könnte ganz nett werden angesichts ihrer unübersehbaren Reize. Doch die drei Damen treiben Kimihito schon bald in den Wahnsinn! (© KAZÉ Manga)