Gelungene Fortsetzung: Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri, Band 1

Sonntag, 20. September 2020, 14:50
Gelungene Fortsetzung: Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri, Band 1
SHINSETSU OKAMI TO KOSHINRYOU OKAMI TO YOHISHI Vol. 1 © Isuna Hasekura / Hidori 2019. First published in Japan in 2019 by KADOKAWA CORPORATION, Tokyo. © 2020 PANINI Verlags-GmbH

Die Manga-Adaption von Spice & Wolf dürfte eine der besten Umsetzungen einer japanischen Light Novel sein. Mit Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri erscheint bei Panini Manga nun die Fortsetzung jener Fantasy-Reihe von Autor Isuna Hasekura. Wenige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung haben wir überprüft, ob das Sequel qualitativ an die vorangegangene Geschichte anzuschließen vermag. 

Der erste Band der zeitlich versetzten Fortsetzung erscheint am 22. September bei Panini Manga auf Deutsch. Zuvor veröffentlichte der Verlag bereits die 16 Bände umfassende Hauptreihe. Von den insgesamt 192 Seiten sind zwei doppelseitig bedruckte Farbseiten auf Hochglanz-Papier eingerechnet. Eine weitere Beigabe liegt dem Auftaktband des Mangas nicht bei. Monetär sind 7,99 Euro (D) für das Buch zu entrichten.

Obwohl dies über dem durchschnittlichen Marktpreis liegt, hat man den Titel zumindest nicht im Preis erhöht – verglichen mit den vorangegangenen Teilen des Franchise. Erfreulich ist zudem, dass die Gestaltung des Buchrückens gut zu dem Prequel passt. Ein stimmiges Gesamtbild im eigenen Regal ist somit gesichert. Auch bei der sonstigen Gestaltung hat Panini Manga sauber gearbeitet.

Somit zeichnet sich äußerlich ein positiver Gesamteindruck ab. Folgend ist das Innere unter Besprechung. Da es sich bei Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri um eine fortsetzende Serie handelt, ist eine ausdrückliche Spoiler-Warnung auszusprechen. Weiterlesen auf eigenes Risiko! Das unten beigefügte Fazit ist allerdings ohne vorwegnehmende Informationen verfasst.

Handlung

Mehr als ein Jahrzehnt nach den Geschehnissen aus Spice & Wolf ist in der Welt um Lawrence und Holo mittlerweile verstrichen. Nach der Hochzeit der beiden, wurde dem Paar eine Tochter geschenkt: die junge Miyuri. Wie ihre Mutter verfügt auch diese über Wolfsohren und einen prächtigen Schweif. Die Familie führt eine Therme am Rande des Königreichs, in Nyohira.

Dort arbeitet auch Col, jener wissbegierige Junge, auf den der damals reisende Händler Lawrence traf. Bereits damals verfolgt dieser das Ziel, ein Gelehrter der Kirche zu werden, ein Theologe. Noch heute ist er dieser Linie treu geblieben und studiert zu diesem Zweck die heiligen Schriften, die die Grundlage für den vorherrschenden Glauben bilden. Doch ist Gott längst nicht mehr für jeden Menschen erfassbar.

Ein Konflikt zwischen Klerus und Monarchie verhindert dies. So möchte der Herrscher des Königreichs das Zollrecht der Geistlichen zum Wohle der Bevölkerung einschränken. Der Papst reagierte umgehend und wies seine Unterstellten an, Aktivitäten der Kirche umgehend einzustellen. Entsprechend finden beispielsweise keine Taufen, Trauungen und begleitete Begräbnisse statt. Dies besorgt die Menschen landesweit.

SHINSETSU OKAMI TO KOSHINRYOU OKAMI TO YOHISHI Vol. 1 © Isuna Hasekura / Hidori 2019. First published in Japan in 2019 by KADOKAWA CORPORATION, Tokyo. © 2020 PANINI Verlags-GmbH

Der wohl herangewachsene Col beobachtete diese Auseinandersetzungen bereits seit langer Zeit. Nun beschließt er, selbst aktiv zu werden. Er teilt Lawrence und Holo seine Absicht mit, in einen Orden einzutreten. Diese respektieren den Wunsch des jungen Gelehrten und unterstützen sein Begehren aufrichtig, die gespaltene Kirche wiederzuvereinigen. Schon bald tritt Col mit dem Schiff seine Reise an.

Mit an Bord des Wasserfahrzeugs schleicht sich dabei Miyuri, die ihren liebgewonnenen Freund nicht alleine gehen lassen möchte. In einem Fass verbarg sie sich. Mit dem Segen von Holo, ist Col fortan für das Wohlergehen der jungen Halb-Wölfin verantwortlich. Somit bricht die nächste Generation Reisender mit eigenen Zielen in die Welt hinaus. Wohin wird sie der Weg im Verlauf der Handlung wohl alles führen?

Der Auftakt der Geschichte führt unmittelbar in das Serien-Universum zurück. Dabei hilft nicht nur der informierende Einstieg über die vergangenen Jahre, sondern auch die Handlung, die den Geschehnissen der Hauptreihe einerseits ähnelt, aber andererseits eigene Akzente einbringt. Bereits in vielen Kapiteln von Spice & Wolf deutete man die Differenzen mit der Kirche auf verschiedenen Ebenen an, nun finden diese weitere Thematisierung. Trotz Wechsel der Protagonisten, ist kein Gefühl von Fremdheit festzustellen. Ein gelungener Wiedereinstieg. 

Zeichenstil

Während für die visuelle Adaption der Hauptgeschichte Keito Koume verantwortlich war, illustriert nun Hidori das weitere Geschehen um die Figuren aus Spice & Wolf. Dabei hat man sich an dem bereits bekannten Stil weitestgehend orientiert. Noch immer erscheint der Zeichenstil relativ rustikal gehalten. So sind die Charaktere, die im Übrigen wieder auf Designs von Jyuu Ayakura basieren, entsprechend der Signifikanz der einzelnen Szenen dargestellt. Lediglich in großflächigen, wichtigen Darstellungen ist man auf Detailreichtum bedacht.

Jene Figuren erinnern äußerlich dabei immer wieder an Lawrence und seine Begleiterin Holo. Bestimmte Positionen der handelnden Figuren deutet darüber hinaus auf die Verwandtschaft hin. So ähneln sich Holos und Miyurs Schlafposition beispielsweise sehr. Auch das Wechseln der Kleidung vollzieht sich ähnlich in der Präsentation. Die treue Leserschaft der Hauptreihe wird die Anspielungen innerhalb der Zeichnungen sicherlich erkennen und zu schätzen wissen.

SHINSETSU OKAMI TO KOSHINRYOU OKAMI TO YOHISHI Vol. 1 © Isuna Hasekura / Hidori 2019. First published in Japan in 2019 by KADOKAWA CORPORATION, Tokyo. © 2020 PANINI Verlags-GmbH

Wie bereits in Spice & Wolf legt auch hier die verantwortliche Künstlerin einen Fokus auf die Darstellung von Gebäuden. Dabei stellt sie innerhalb der ersten sechs Kapitel, die in diesem ersten Sammelband enthalten sind, diverse architektonische Gestaltungen vor. Sowohl im Vordergrund als auch im Hintergrund sind diese wiederholt zu vernehmen. In Bezug auf die Gesamtoptik stellen diese das Highlight der Manga-Adaption der noch laufenden Light Novel aus Japan dar.

An textlastigen Passagen ist häufig nur eine zweckdienliche Umsetzung in Bilder zu erkennen, auch des Schwerpunkts der jeweiligen Szene wegen. Dagegen ist sichtbare Mühe in die Präsentation tragender Abschnitte der Geschichte investiert. Die Technik von Keito Koume wird durch Hidori sichtbar geübt weitergetragen. Eine breite angelegte Umgewöhnung seitens der Leserschaft auf einen neuen Zeichenstil ist hierbei nicht vonnöten. 

Storytelling

Die Erzählweise der Manga-Adaption ist durchaus als Glanzpunkt der Umsetzung der bisher fünf Bände umfassenden Light Novel zu notieren. Obwohl diese sicherlich reichlich Inhalt bietet, gelang es dem Franchise stets, das Geschehen auch im vorliegenden Medium Manga wohl darzustellen. Dieser Trend setzt sich in der Fortsetzung Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri definitiv weiter fort.

Mit genauen Einblicken in die Gedanken- und Gefühlswelt von Protagonist Col wird bereits zu Beginn ein präzises Bild von diesem gezeichnet. Schon in den ersten Seiten wird dessen Ziel, die Kirche zu reformieren, entsprechend ausgeführt. Die darauf einsetzende Entwicklung der weiteren Geschichte geschieht bedächtig, aber stetig fortschreitend. Innerlich ist zu hoffen, dass auch diese Reise wieder einige Bände umfassen wird, denn das Lesevergnügen des Prequels hat sich unmittelbar wiedereingestellt – hervorragend. 

Eine offizielle Leseprobe zu dem Titel findest du hier. Aber Achtung: Der Verlag hat diese falschherum angeordnet. Es ist daher nötig, erst einmal die gesamte Datei vorzublättern und folgend rückwärts zu blättern. Diese kostenlose Preview beinhaltet fast das gesamte erste Kapitel – einige wenige Seiten zum Ende von diesem sind nicht enthalten.

Fazit

Trotz möglicher Zweifel an einer gelungenen Fortsetzung ist unsererseits abschließend zu versichern, dass Spice & Wolf: Die Abenteuer von Col und Miyuri an das Lesegefühl der vorangegangenen Geschichte erfolgreich anknüpfen konnte. Selbstverständlich stellt dies kein Garant auf weitere gelungene Bände dar, doch ist ein ähnlich großes Potential für das Sequel aktuell zu vermuten. 

Neben der überzeugenden Handlung, die den Konflikt mit der weltlichen Kirche glaubhaft erzählt, gefallen die Illustrationen von Mangaka Hidori sehr. Sowohl durch den gleichenden Zeichenstil als auch die Art der Erzählung ist ein emotionales Rückversetzen in die Reise und Abenteuer von Lawrence und Holo möglich. Dennoch gelingt es, neue Akzente innerhalb der Fortsetzung zu installieren. 

SHINSETSU OKAMI TO KOSHINRYOU OKAMI TO YOHISHI Vol. 1 © Isuna Hasekura / Hidori 2019. First published in Japan in 2019 by KADOKAWA CORPORATION, Tokyo. © 2020 PANINI Verlags-GmbH

In Japan ist bislang auch nur ein Band von der vorliegenden Reihe erschienen, weswegen nicht absehbar ist, wann der nächste Teil auf Deutsch erscheinen wird. Es ist allerdings sehr löblich, wie schnell der Titel zu uns gefunden hat. Sporadisch erscheint die Übersetzung in die deutsche Sprache ungeschickt. So spricht man beispielsweise von Geld exakt zu geben anstatt Geld passend zu geben

Abschließend bedanken wir uns zudem bei Panini Manga für das Bereitstellen eines Belegexemplars, das diesen Artikel ermöglicht.