TOKYOPOP erhöht die Preise von Nachdrucken


TOKYOPOP erhöht die Preise von Nachdrucken
AKATSUKI NO YONA © 2009 by Mizuho Kusanagi / Hakusesha, Inc.

Fans müssen bald ein wenig tiefer in die Tasche greifen, denn wie der Hamburger Verlag TOKYOPOP nun ankündigte, gibt es bald eine Preiserhöhung.

Via Blog und neuestem YouTube-Video verkündete der Verlag, dass mit April 2021 die Preise für einige Nachdrucke angehoben werden. Vorerst betrifft dies laut eigener Aussage nur Yona – Prinzessin der Morgendämmerung und Die rothaarige Schneeprinzessin, doch werden in Zukunft noch andere Reihen folgen.

Der Preis steigt von den üblichen 6,99 € auf 7,50 € pro Band. Das bedeutet, der Verlag veröffentlicht die Taschenbücher wie gehabt zum Preis von 6,99 €, jedoch wird es ab der 2. Auflage entsprechend 51 Cent teurer. Als Gründe für diese Anpassung wurden die steigenden Kosten bei Herstellung und Vertrieb genannt. Mit dieser Maßnahme möchte man die Nachdruckpolitik optimieren und damit den Nachdruck von aktuell verzögerten Titel beschleunigen. Denn mit dieser Erhöhung würde auch das Budget steigern, das für Nachdrucke zur Verfügung steht.

Über TOKYOPOP

Die TOKYOPOP GmbH zählt zu den führenden Anbietern von japanischen Manga im deutschsprachigen Raum. Das vielfältige Manga-Programm des Verlages reicht von romantischen Liebesgeschichten (Shojo) über Action-und Abenteuergeschichten (Shonen) bis hin zu aufregenden Girls und Boys Love Manga. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen deutsche Manga-Nachwuchstalente und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Etablierung einer eigenständigen Entwicklung von Manga in Deutschland. Die erfolgreiche Kampagne I LOVE SHOJO bündelt Shojo-Titel und ist auf dem deutschen Markt einmalig. Ausgestattet werden diese Titel mit einer ShoCo Card. Unter der eigenen Website www.iloveshojo.de gibt es regelmäßig News und Infos zu I LOVE SHOJO. Weitere Informationen finden Sie unter www.TOKYOPOP.de (© TOKYOPOP)

AKATSUKI NO YONA © 2009 by Mizuho Kusanagi / Hakusesha, Inc.