Neuer Meilenstein für „Sweetness & Lightning“


Neuer Meilenstein für „Sweetness & Lightning“
AMAAMA TO IZUMA © 2013 by Amagakura Gido / Kodansha Ltd.

2021 feiert Amagakure Gido gleich mit zwei Einzelbänden bei Egmont Manga ihr Deutschland-Debüt. Doch sie glänzt nicht nur mit kurzen Geschichten, wie die folgende Zahl zum Erfolg ihres international bekanntesten Werks beweist.

Von dem Seinen-Titel Sweetness & Lightning (jap.: Amaama to Izuma) befinden sich inzwischen mindestens 3 Millionen japanische Exemplare im Umlauf. Dabei eingeschlossen sind sowohl die Print- wie auch Digital-Ausgaben. Das Werk wurde ab 2013 unter Kodansha im good! Afternoon-Magazin veröffentlicht. Die Geschichte um das Vater-Tochter-Duo umfasst zwölf Bände und gilt als abgeschlossen.

In Deutschland kamen die Fans durch die zwölf Folgen umfassende Anime-Adaption, die seit 2016 bei Crunchyroll verfügbar ist, in den Genuss dieses Slice-of-Life-Titels.

AMAAMA TO IZUMA © 2013 by Amagakura Gido / Kodansha Ltd.

Wie zu Beginn erwähnt, feiert die Mangaka dieses Jahr ihr Deutschland-Debüt mit gleich zwei Einzelbänden. Egmont Manga lizenzierte zum einen ihren Boys-Love-Manga My Perfect Lover, welcher zu einem Preis von 7,50 € im November veröffentlicht wird. Davor erscheint im August der Girls-Love-Titel Forever Girls – ebenfalls bei Egmont Manga zu einem Preis von 7,50 €.

Handlung von Sweetness & Lightning

Kouhei Inuzuma gibt sein Bestes, wenige Monate nach dem Tod seiner Frau, seiner Tochter Tsumugi ein guter Vater zu sein. Doch das Leben als alleinerziehender Vater ist nicht einfach und da seine Kochkünste zu wünschen übrig lassen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als die meisten Mahlzeiten für Tsumugi als Fertig-Produkte zu kaufen. Wie es der Zufall so will, lernen sie Kotori kennen, Tochter einer Restaurant-Besitzerin. Zusammen beginnen sie, die Freuden des gemeinsamen Speisen und Kochen zu genießen. (© Crunchyroll, Inc.)

QuellenMangaMoguraRE via Twitter
TagsKodanshaNews