„One Piece“ erhält Boxen

Samstag, 5. September 2020, 14:11
„One Piece“ erhält Boxen
 ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda / SHUEISHA Inc.

One Piece knackt bereits kommendes Jahr die 100 Bände und das muss natürlich entsprechend gefeiert werden. Und wie würde das besser gehen als mit schicken Boxsets? Diese zeigen wir euch im folgenden Artikel.

So erhält die Reihe in Japan nun gleich drei schicke Boxsets, die jeweils den East Blue (Band 1–12), den Alabasta-Arc (Band 13–23) und den Skypia-Arc (Band 24–32) umfassen. Bislang sind diese Boxen nur für den japanischen Markt erhältlich. Ob der lokale Verlag Carlsen Manga diese ebenfalls in ähnlicher Form umsetzen möchte, ist bislang nicht bekannt. Ob weitere Boxen folgen, ist ebenso unbekannt.

 ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda / SHUEISHA Inc.

One Piece von Mangaka Eiichiro Oda erscheint seit Juli 1997 in der Weekly Shounen Jump von Shueisha. Bislang sind 97 Bände erhältlich und die Reihe umfasst bislang 988 Kapitel. Über die Jahre erhielt sie außerdem mehrere Anime- sowie Videospiel-Adaptionen. Wöchentliche Kapitel sind kostenfrei auf MANGA Plus verfügbar.

Oda äußerste bereits vergangenes Jahr, dass der Manga in den kommenden fünf Jahren enden soll. Er plane, seine Geschichte um Ruffy und seine Crew in etwas mehr als 100 Bänden zu beenden. Hierzulande veröffentlichte Carlsen Manga zuletzt den 94. Band auf Deutsch, Band 95 ist für Ende September geplant. Die Reihe zählt hierzulande mit über 5 Millionen verkauften Exemplaren zu den Bestsellern des Verlags. Alles rund um den Anime erscheint hierzulande bei KAZÉ Anime. Im Free-TV laufen die Folgen immer wieder beim Privatsender ProSieben MAXX.

 ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda / SHUEISHA Inc.

One Piece in unserer Datenbank

One Piece kaufen

One Piece auf MANGA Plus lesen

Handlung von One Piece

Monkey D. Ruffy ist schon seit frühester Kindheit vom Treiben am Hafen fasziniert. Der gefürchtete Pirat Shanks und seine Mannen sind überall bekannt und Ruffy bittet den Freibeuter immer wieder, ihn einmal mit auf abenteuerliche Fahrt zu nehmen, wird aber von den Piraten abgewiesen. Ruffys Leben ändert sich schlagartig, als er eine Gum-Gum-Frucht isst und dadurch die Fähigkeit erhält, seinen Körper (fast) beliebig dehnen zu können. Die Sache hat aber auch einen Haken: Er kann fortan nicht mehr schwimmen. Nach einigen Jahren Training macht Ruffy sich mit eigener Mannschaft auf, den "One Piece", den Schatz aller Schätze, zu heben. (© Carlsen Manga)