TOKYOPOP veröffentlicht Manga-Adaption zu „RESIDENT EVIL: Infinite Darkness“

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 10:40
TOKYOPOP veröffentlicht Manga-Adaption zu „RESIDENT EVIL: Infinite Darkness“
© TOKYOPOP GmbH

Wie der Verlag TOKYOPOP heute in einer Pressemeldung bekanntgab, wird der Verlag eine Manga-Adaption zu RESIDENT EVIL: Infinite Darkness veröffentlichen.

Die Manga-Adaption entsteht dabei als Eigenproduktion von TOKYOPOP USA und TOKYOPOP Deutschland und soll zum Serienstart der Netflix-Produktion erscheinen. Diese ist für das nächste Jahr geplant. Genaue Details zum Inhalt des Mangas, dessen Kreativteam oder zu dem Veröffentlichungszeitraum gab es jedoch noch nicht.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit TOKYOPOP und die Erweiterung der Welt von RESIDENT EVIL: Infinite Darkness", erklärt Masami Tokunaga, Senior Vice President von TMS Entertainment USA.

„Zu Beginn meiner Karriere habe ich als Korrespondent für ein amerikanisches Spielemagazin gearbeitet und konnte den Spieledirektor von Capcom vor der Veröffentlichung des ersten Spiels interviewen“, berichtet Stu Levy, Gründer und CEO von TOKYOPOP weiter.

„Der Direktor und sein Team waren damals so begeistert von der Idee, Horrorfilmgeschichten in die Videospielwelt zu übertragen – das war toll. Mit dem neuen Projekt können wir bei TOKYOPOP jetzt unseren Beitrag zum beliebten Franchise beitragen. Es ist ein wahrgewordener Traum!“, fügt Stu Levy abschließend hinzu.

Trailer von Netflix

Über TOKYOPOP

Die TOKYOPOP GmbH zählt zu den führenden Anbietern von japanischen Manga im deutschsprachigen Raum. Das vielfältige Manga-Programm des Verlages reicht von romantischen Liebesgeschichten (Shojo) über Action-und Abenteuergeschichten (Shonen) bis hin zu aufregenden Girls und Boys Love Manga. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen deutsche Manga-Nachwuchstalente und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Etablierung einer eigenständigen Entwicklung von Manga in Deutschland. Die erfolgreiche Kampagne I LOVE SHOJO bündelt Shojo-Titel und ist auf dem deutschen Markt einmalig. Ausgestattet werden diese Titel mit einer ShoCo Card. Unter der eigenen Website www.iloveshojo.de gibt es regelmäßig News und Infos zu I LOVE SHOJO. Weitere Informationen finden Sie unter www.TOKYOPOP.de. (© TOKYOPOP)