Über Jiro Taniguchis „Der Kartograph“ – Slice of Life in der Edo-Zeit