Altraverse: Informationen zum Nachdruck von Titeln

Donnerstag, 19. November 2020, 12:45
Altraverse: Informationen zum Nachdruck von Titeln
Solo Leveling vol. 1 © DUBU (REDICE STUDIO), Chugong 2018 / D&C MEDIA by D&C MEDIA

Im achtzehnten #altralive gab Verlagsleiter Dr. Joachim Kaps von altraverse einige Informationen zu der Nachproduktion von Titeln bekannt. Neben Details zum allgemeinen Vorgehen äußerste sich der Verleger mit 25 Jahren Berufserfahrung auch zu dem Nachdruck des südkoreanischen Überraschungshits Solo Leveling

Seitens der Chat-Community, die den Livestream aktiv verfolgte, kam die Frage nach der Größe der Startauflage auf. Diese Frage konnte Kaps selbstverständlich nicht pauschalisierend beantworten, da dies sehr von dem jeweiligen Titel abhänge. Generell könne man aber von einem Bereich zwischen 2.000 - 7.000 Büchern sprechen. In diesem Zuge erklärte er, dass auch bei Nachdrucken die Untergrenze bisher bei zweitausend Exemplaren gelegen habe.

Er bezeichnete diese Strategie der Produktion als scheibenweise und illustrierte dies anhand des eingangs benannten Beispiels von dem gedruckten Webtoon Solo Leveling. Dessen erster Band befindet sich aktuell in der fünften Auflage, diese gliedern sich wie folgt:

1. Auflage: 6.000 Exemplare

2. Auflage: 4.000 Exemplare

3. Auflage: 6.000 Exemplare

4. Auflage: 4.000 Exemplare

5. Auflage: 6.000 Exemplare

Kumuliert ergibt dies eine Anzahl von 26.000 Exemplaren des Auftaktbandes von Solo Leveling in fünf Auflagen. Aufgrund dieses zahlenmäßigen Erfolgs startete der zweite Band in seiner Erstauflage direkt mit 10.000 Exemplaren – doch auch diese waren zeitnah samt exklusiv dieser Auflage beiliegenden Character Card von Protagonist Jin-Woo Sung ausverkauft. Gegenwärtig liefert altraverse den zweiten Band in der dritten Auflage aus. Die genauen Größen dieser sind aktuell allerdings nicht bekannt. 

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Japan erfreut sich der Titel hoher Popularität, wie wir an dieser Stelle berichteten. Wenig überraschend ist daher, dass bereits über einen Anime und weitere Adaptionen verhandelt wird. 

Solo Leveling vol. 1 © DUBU (REDICE STUDIO), Chugong 2018 / D&C MEDIA by D&C MEDIA

Weiterhin verwies der Leader von altraverse auf den Fakt, dass der deutschsprachige mit dem japanischsprachigen Markt in der Reichweite und Stärke nicht zu vergleichen sei. Nur selten erreichen Manga in Deutschland Millionen von Exemplaren – und auch dies ist ein Prozess, der viele Jahre benötigt. In diesem Zusammenhang verwies Kaps auf unseren Artikel zu dem meistverkauften Titel in Deutschland. 

Ohne äußeres Zutun wie eine Anime-Adaption würden nur selten Gesamtauflagen von zehn- bis fünfzehntausend Exemplaren pro Band erreicht werden, erläutert man fortführend. Dass selbst Werke mit einer Umsetzung als animierte Serie nicht zwingend auf diese Zahl kommen, legen uns vorliegende Verkaufszahlen zu Cells at Work! aus Deutschland – leider – nahe. 

Handlung zu Solo Leveling

Seitdem Portale die reale Welt mit Dungeons voll von Monstern verbinden, sind Menschen mit speziellen Fähigkeiten erwacht, die Jagd auf diese Monster machen und so ihr Geld verdienen. Jin-Woo Sung ist zwar einer dieser Hunter, wird allerdings von seinen Kollegen nur »der Schwächste« genannt. Doch in einem Dungeon erhält er unerwartet eine Quest, die es ihm ermöglicht, sein Level zu steigern. Kann er sich so wirklich nach oben kämpfen und zum stärksten aller Hunter werden? (© altraverse GmbH)